Marco

Marco

geboren am 14.04.83 um 14:40 begann meine Reise in eine aufregende Welt.

Schon im kindlichen Alter faszinierte mich die Countrymusik.

Mit jungen 18 Jahren machte ich mich selbständig und probierte mich als Marktfahrer auf diversen Countryfesten, und bekam den Spitznamen Homeless-Cowboy. Nachdem mir das nicht mehr reichte, eröffneten meine Liebste und ich einen kleinen, aber feinen Country und Westernstore und das mitten im verschlafenen Heurigenort Sooß. Wie der wohl hieß? Ja genau „HOMELESS COWBOY.

Der Hype war groß und alles war schön, doch alles geht irgendwann vorüber und so auch der Andrang auf Lederhosen, Lederwesten, Cowboystiefeln und Co. In dieser lustigen und anstrengenden Zeit konnte ich Natascha dazu überreden mit mir auf die Bühne zu gehen und NaKoMa war geboren. Wir waren für die Leute die Indianerband und das war nicht unser Ziel. Genervt änderten wir den Namen in Shit Voices – ja genau gelesen – SHIT !! Nicht der beste Einfall, aber es klappte. seriös war es nicht und so entging uns so mancher Auftritt.

OK, also ein seriöser Name musste her und Homeless Voices ging an den Start.

Lange versuchte ich den Store zu halten, was mehr oder minderweniger gelang und wir zogen die Reißleine. Mit einem Haufen Schulden war der Traum vorbei, aber die Liebe zu Country und die Musik blieben.

Nach einigen Jahren wurde die „Country-Musik“ zum Nischenprodukt und wir dachten eine Neuauflage mit Kommerzmusik muss her und schwupp, gab es „Wir san Aundas“

Wir geben niemals auf und produzieren nun unter eigenem Label und Verlag einfach nur super geile Lieder.

————————————————————————————————————-

Steckbrief:

Geburtstag:       lustig, wie das Leben am 14.04.83 um 14 Uhr 40

Werdegang:       holprig mit vielen Rückschlägen

Hobby´s:             Country, Country und ach ja Musik und Tiere

Stärken:              ich beiße mich durch jede Situation und gebe niemals auf, auch wenn´s manchmal schwer fällt

Schwächen:       ein guter Whiskey und dazu ein Zigarillo

Statement:         Ich stehe nicht jedem zum Gesicht aber mir gehts genau so
                Was man liebt bleibt auf Ewig im Herzen auch wenn´s einem noch so mies geht

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram